Alpakahof am Iserberg0
0
00
Aktivitäten/Therapie

Tiergestützte Therapie

Kurz etwas zur tiergestützten Therapie mit Alpakas. Alpakas sind die Delfine der Weide. Sie haben bei folgenden Krankheitsbildern enorme Heilungserfolge erzielt:

- geistige Behinderung

- Down-Syndrom

- Körperbehinderung

- Epilepsie

- Autismus

- Verhaltensauffälligkeiten

- ADS/ADHS

- Sprachschwierigkeiten/Lernbehinderung/Entwicklungsverzögerung

- Wahrnehmungsstörung/Gleichgewichtsstörung

 

Durch das auffordernde Wesen der Alpakas fördern sie das Sprachvermögen und die Motorik und somit das Selbstvertrauen. Durch das Distanzverhalten der Tiere trauen sich auch ängstliche Menschen leichter und schneller in die Nähe eines Alpaka. Die Kontaktaufnahme ist sehr fein und ruhig. Die alpakatypischen Summlaute wirken beruhigend auf Menschen. Die sensiblen Tiere reflektieren und scannen jeden Menschen sofort ab, vor allem bei Menschen mit Handicap sind sie besonders einfühlsam und bauen somit eine ganz besondere Verbindung auf. Das kuschelig-weiche Fell lädt zum anfassen und streicheln ein und kann bei Personen mit eingeschränkter Bewegung eine große Motivation auslösen.

Der Schlüssel zum Erfolg in der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Alpaka liegt darin, dass die Kameliden konsequent eigensinnig sind und der Mensch keinen Hund vor sich hat, der dem Willen des Menschen folgt. Somit muß sich der Mensch dem Alpaka öffnen und lernt dabei, dass die Beziehung durch Geben, Nehmen und Aufmerksamkeit dem anderen Wesen gegenüber geprägt ist.

Die tiergestützte Therapie kann auf unserem Hof stattfinden, oder wir kommen in Ihre Einrichtung.

 

Kindergeburtstag

Sie können mit der "kleinen Geburtstagsgesellschaft" auf unseren Hof kommen. Wir schmücken einen Tisch und nach Absprache gibt es Getränke und Kuchen. Die Kinder können die Tiere kennen lernen und einen "Alpaka-Führerschein" machen. Für jeden kleinen Gast gibt es eine Überraschung.

 



Alpakahof am Iserberg    info@iserbergalpaka.de